Schadstoffmanagement


IFAT Aussteller im Bereich Schadstoffmanagement

Sanierung von Kontaminationen im Untergrund und Gebäuden, Gebäudeabbruch und -rückbau.

Altlasten sind Umweltprobleme mit Zeitverzögerung: Der industrielle Umgang mit umweltgefährdenden Stoffen, die unsachgemäße Lagerung von Abfällen und Gefahrstoffen können Kontaminationen von Böden und Grundwasser hinterlassen, die oft erst nach Jahren ihre Schadwirkung entfalten. Zum Schutz von Mensch und Natur muss sich unsere Gesellschaft mit effizienten Sanierungsmethoden diesem schmutzigen Erbe stellen.

Meist beginnt es mit einem Altlastenverdacht. Erkundungs- und Analyseverfahren bringen Gewissheit über das Ausmaß der Gefährdung. Je nach Art der Belastung umfasst die anschließende Altlastensanierung Sicherungs- und / oder Dekontaminationsmaßnahmen. In Abhängigkeit von der Art der Schadstoffe ob – anorganisch oder organisch – bietet der Markt unterschiedliche Verfahren an.

Auf der IFAT sind alle Konzepte vertreten: an Ort und Stelle der Kontamination (in situ) sowie mit mobilen und stationären Bodenaufbereitungsanlagen.

Die Aussteller aus dem Bereich Schadstoffmanagement finden Sie auf der IFAT in der Halle B4, die am besten über den Eingang Nord oder Ost erreicht werden kann.